corporate_banner_de

Europäische Investitionsbank

Europäische Investitionsbank


EIB unterstützt Investitionsplan 2015-2019 der Hydrobru mit 250 Millionen Euro

Die Hydrobru wird in den nächsten fünf Jahren im Rahmen ihres neuen Investitionsplans das Abwassernetz in der Region Brüssel auf einer Länge von 125 Kilometern sanieren und die Kapazität der Regenrückhaltebecken verdoppeln. Die Bauarbeiten werden sich auf 500 Millionen Euro belaufen. Für die Menschen in der Stadt hat diese Investition enorme Bedeutung. Die Kombination aus dem EIB-Darlehen und den kommunalen Mitteln stellt sicher, dass die Bürger möglichst wenig finanziell belastet werden.

 

Die multilateralen Entwicklungsbanken und der IWF wollen langfristige Infrastrukturinvestitionen in G20-Staaten fördern

Die EIB und andere multilaterale Entwicklungsbanken sowie der IWF werden weiterhin im Infrastrukturbereich zusammenarbeiten. Es sollen Prioritäten hinsichtlich des Investitionsbedarfs gesetzt, ein positives Umfeld für Investitionen geschaffen und in den G20-Staaten Finanzierungsmittel aus verschiedenen Quellen mobilisiert werden, darunter insbesondere auch privatwirtschaftliche Mittel. Zum Abschluss der Jahrestagung von Weltbank und IWF in Washington kündigte der EIB-Präsident Werner Hoyer an, dass die Gruppe der multilateralen Entwicklungsbanken, deren Vorsitz er derzeit führt, bereit ist, dem Aufruf zur Förderung von Infrastrukturinvestitionen in G20-Staaten nachzukommen.
 

Erstes Darlehen an den Privatsektor in der Ukraine

Mit ihrem Darlehen an die LLC FIRMA ASTARTA-Kiev, ein führendes Unternehmen der Agroindustrie, unterstützt die EIB erstmals den Privatsektor in der Ukraine. Das Darlehen soll die Ressourceneffizienz im ukrainischen Agrolebensmittelsektor verbessern und zur Ernährungssicherheit und Selbstversorgung des Landes beitragen. Zudem wird es die wirtschaftliche Entwicklung der Ukraine fördern und vor allem in ländlichen Gebieten zusätzliche Arbeitsplätze schaffen.

 

Die EIB stellt Mittel für die Modernisierung des zentralen Flughafens von Liberia bereit

Ein EIB-Darlehen von 19,6 Millionen Euro wird zur Finanzierung dringender Bauarbeiten am Roberts International Airport beitragen. Die Entwässerung und die Befeuerung der Start- und Landebahn des am Rande der liberischen Hauptstadt Monrovia gelegenen Flughafens werden modernisiert. Die Finanzierung wurde am 10. Oktober vereinbart. Die Arbeiten ermöglichen es dem Flughafen, die Normen der internationalen Zivilluftfahrt zu erfüllen, was für die Entwicklung des Landes von Bedeutung ist.

 
rss facebook Twitter Twitter
EIF
Institute
FEMIP 10
Europa
Copyright © Europäische Investitionsbank 2013
Die Europäische Investitionsbank übernimmt für den Inhalt externer Internetseiten keine Verantwortung.

http://www.eib.org/index.htm