corporate_banner_de

Europäische Investitionsbank

Europäische Investitionsbank


Präsident Hoyer auf der EU-Ratstagung zur Unterstützung des Investitionsplans für Europa

Der Europäische Fonds für strategische Investitionen, der gemeinsam von der EIB und der Europäischen Kommission eingerichtet wird, soll in den kommenden drei Jahren 315 Milliarden Euro für neue Investitionen in Europa mobilisieren. Wie Präsident Werner Hoyer auf der Tagung bestätigte, wird die EIB-Gruppe bereits Anfang 2015 für den Fonds tätig, noch bevor dessen Struktur offiziell feststeht.

 

Investitionsoffensive für Europa

Die EU-Taskforce für Investitionen hat einen Bericht veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass in Europa ein erhebliches Potenzial für Investitionen besteht. Laut diesem Bericht gibt es rund 2 000 Projekte, die von den Mitgliedstaaten vorgeschlagen wurden und in den nächsten drei Jahren durchgeführt werden könnten. Die EIB wird sich an der Prüfung dieser Vorhaben beteiligen, um einen transparenten Bestand an wirtschaftlich tragfähigen Projekten aufzubauen, die am besten dazu geeignet sind, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft zu fördern.

 

Ukraine: EIB-Präsident Werner Hoyer sagt Unterstützung für ukrainische Wirtschaft zu

Die EIB vergibt ein Darlehen von 150 Millionen Euro für die Modernisierung der Urengoj-Pomari-Uschgorod-Gaspipeline in der Ukraine. Mit dem Finanzierungsvertrag, der bei einem Treffen von EIB-Präsident Werner Hoyer und Vizepräsident Laszlo Baranyay mit Präsident Petro Poroschenko und Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk am 1. Dezember in Kiew unterzeichnet wurde, bekräftigt die Bank der EU ihre Unterstützung für die ukrainische Wirtschaft. Über die Urengoj-Pomari-Uschgorod-Gaspipeline liefert Russland Erdgas in die Ukraine und die EU. Durch die Pipeline erfolgen auch in entgegengesetzter Richtung Erdgaslieferungen von der EU in die Ukraine.
 

e-Newsletter für Dezember veröffentlicht

Die EIB und die Europäische Kommission engagieren sich gemeinsam für den Investitionsplan für Europa. Die neue Ausgabe unseres e-Newsletters enthält nähere Informationen zum Europäischen Fonds für strategische Investitionen. Weitere Themen sind unter anderem die Zusage der EIB von 3 Milliarden Euro für die Ukraine sowie die Unterstützung der Bank zur Schaffung von Arbeitsplätzen für junge Arbeitnehmer in Polen.

 
rss facebook Twitter Twitter
EIF
Institute
FEMIP 10
Europa
Copyright © Europäische Investitionsbank 2014
Die Europäische Investitionsbank übernimmt für den Inhalt externer Internetseiten keine Verantwortung.

http://www.eib.org/index.htm